Terms & Conditions

FULL VERSION – CONDITIONS OF PARTICIPATION | GERMAN

Teilnahmebedingungen Marathon Deutsche Weinstraße

§ 1 Anwendungsbereich

Der Marathon Deutsche Weinstraße mit Duo- und Halbmarathon und dem Kinder- und Jugendlauf wird nach den Bestimmungen (IWB) des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) und der IAAF unter Aufsicht des Leichtathletikverbandes Pfalz e.V. (Kaiserlautern) durchgeführt. Veranstalter ist der Kreis Bad Dürkheim, Philipp-Fauth-Straße 11, 67098 Bad Dürkheim.


§ 2 Organisation und Sicherheit

(1) Der Veranstalter gibt u.a. organisatorische Maßnahmen zur Ablauforganisation den Teilnehmern vor Beginn der Veranstaltung auf der Homepage www.marathon-deutsche-weinstrasse.de bekannt (Läufer-Info). Den Anweisungen des Veranstalters und seines Personals bzw. der eingesetzten Organisationen ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des Betreffenden von der Veranstaltung und/oder die Disqualifizierung auszusprechen.

(2) Die Startnummer – die nicht übertragbar ist – muss gut sichtbar und unverändert auf der Vorderseite getragen werden. Die Startnummer darf zur Sicherstellung der ordnungsgemäßen Zeitmessung nicht gefaltet oder unsachgemäß verwendet werden (vgl. Transponderhandhabung). Die Startnummer darf an keine andere Person weitergegeben werden. Wird die offiziell zugeteilte Startnummer in irgendeiner Weise verändert, insbesondere auch der Werbeaufdruck unsichtbar oder unkenntlich gemacht, so wird der Teilnehmer von der Zeitwertung ausgeschlossen (Disqualifikation).

(3) Die Zeitmessung für alle Läufe erfolgt mit einem Transponder, der auf der Rückseite der Startnummer befestigt ist.

(4) Die Teilnahme auf anderen Sportgeräten ist nicht gestattet. Ebenso ist das Begleiten der Teilnehmer in jedweder Form nicht zulässig.

(5) Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme an der Veranstaltung selbst, gegebenenfalls nach Konsultation eines Arztes, zu beurteilen.


§ 3 Anmeldung – Zahlungsbedingungen – sonstige Änderungen und Hinweise

(1) Die Anmeldung ist nur online unter www.marathon-deutsche-weinstrasse.de möglich.

(2) Die Startberechtigung, die Organisationsentgelte, die Zahlungsbedingungen und weitere organisatorische Grundlagen (Teilnehmerlimit, Startunterlagen, Ummeldung, Zeitmessung etc.) dazu sind auf der Homepage www.marathon-deutsche-weinstrasse.de dargestellt. Für die Startberechtigung muss die Startgebühr beim Veranstalter eingegangen sein.

(3) Tritt ein gemeldeter Teilnehmer, aus welchen Gründen auch immer, nicht an, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Organisationsbeitrags. Evtl. gebuchte Zusatzleistungen (Veranstaltungs-T-Shirt) verfallen und werden nicht erstattet. Das T-Shirt kann vor Ort im Anmeldezelt abgeholt werden, ein postalischer Versand erfolgt nicht.

(4) Ein Umstieg vom Marathon auf den Halbmarathon während der Veranstaltung ist nur bei Kilometer 8,7 möglich. Der Organisationsbeitrag für die ursprünglich gemeldete Distanz wird nicht zurückerstattet.


§ 4 Haftungsausschluss

Mit der Anmeldung zur Laufveranstaltung erkennt der Teilnehmer folgenden vom Veranstalter formulierten Haftungsausschluss an:
(1) Weder der Veranstalter, die Sponsoren, die Ausrichter oder deren Vertreter übernehmen irgendwelche Haftung bei Schäden jeglicher Art, die dem Teilnehmer im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung entstehen können. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene oder verwahrte Gegenstände (z.B. Bekleidungsstücke), Wertsachen oder sonstige Gegenstände. Insbesondere übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit dem Lauf. Es obliegt dem Teilnehmer, seinen Gesundheitszustand vorher gründlich überprüfen zu lassen und die auf der Internetseite des Veranstalters bereitgestellten Gesundheitshinweise (Fragenkatalog zum Gesundheits-Check) zu beachten. Der Teilnehmer erklärt: „Ich bin damit einverstanden, dass ich während des Wettkampfes auf meine Kosten medizinisch behandelt werde, falls dies beim Auftreten von Verletzungen im Falle eines Unfalls und/oder bei Erkrankung im Verlauf des Wettkampfes ratsam sein sollte.“

(2) Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eingenommene Startgebühren werden, vorbehaltlich der Regelung in Absatz 3 nicht zurückerstattet.

(3) Der Veranstalter geht zum Zeitpunkt der Ausschreibung davon aus, dass die Veranstaltung 2022 ohne besondere Gesundheitsauflagen durchgeführt werden kann. Zum Schutz der Athleten, Helfer, Zuschauer und aller Beteiligten behält sich der Veranstalter in Abhängigkeit von der Entwicklung der Gesundheitslage vor, von den Teilnehmenden und Begleitpersonen ggf. offizielle Gesundheitsnachweise (Impfnachweis, Antigen-Schnelltest) zu fordern. Sollten Teilnehmende die Nachweise nicht vorlegen, besteht kein Anspruch auf Teilnahme an der Laufveranstaltung und Erstattung der Startgebühr. Die Teilnehmenden stimmen bereits mit der Anmeldung zu, dass der Veranstalter berechtigt ist, von den Teilnehmenden entsprechende Nachweise auf Kosten der Teilnehmenden zu fordern. Sollte die Veranstaltung aufgrund der aktuellen Gesundheitslage und/oder behördlicher Anordnung nicht durchgeführt werden können, erhalten die Teilnehmer eine Erstattung in Höhe von 60% der Startgebühr per Rücküberweisung oder per Paypal in Abhängigkeit des Eingangszahlwegs. Die Startgebühr setzt sich aus dem Startgeld (60%) und einer Servicepauschale (40%) zusammen. Die Servicepauschale deckt die ganzjährigen Vorbereitungskosten des Veranstalters ab. Nicht erstattet wird die Servicepauschale für die Organisation und Vorbereitung der Laufveranstaltung, ohne die die Veranstaltung vor dem Hintergrund der nicht absehbaren Folgen der Covid-19 Pandemie für den Veranstalter nicht realisierbar wäre. Gezahlte Ummeldegebühren werden nicht erstattet. Meldegebühren für die Kinder- / Jugendläufe werden ebenfalls nicht erstattet. Gegebenenfalls gekaufte T-Shirts werden den Teilnehmern auf dem versicherten Postweg übersandt. Dafür entstehende Versandkosten in Höhe von pauschal 5 € werden dann vom Rückerstattungsbetrag der Startgebühr in Abzug gebracht. Die Teilnehmer verpflichten sich ausdrücklich den Anordnungen und Vorgaben des Veranstalters Folge zu leisten.


§ 5 Datenerhebung und –verwertung

(1) Die bei der Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 4 Absatz 1 DSGVO einschließlich der zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten werden zum Zweck der Planung, Organisation und Durchführung der Veranstaltung einschließlich der medizinischen Betreuung verarbeitet. Dazu gehört auch die Veröffentlichung von Startnummern,

Laufzeiten und Ergebnislisten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Die Verarbeitung dieser Daten ist für die Teilnahme an der Veranstaltung zwingend erforderlich. Im Falle eines Widerrufs ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich. In diesem Fall gilt § 3 Absatz 3 sinngemäß. (2) Außerdem werden die personenbezogenen Daten des Teilnehmers über die Veranstaltung hinaus gespeichert, um ihn unter anderem über künftige Veranstaltungen und Neuigkeiten zu informieren. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein.

(3) Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung gespeicherten personenbezogenen Daten, gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen (Filme, CD, elektronische Datenträger etc.), auch zum Zweck der eigenen Werbung, ohne Anspruch auf Vergütung u.a. über das Internet (u.a. Veranstaltungswebseite, Soziale Medien, Newsletter) und an Medien für die Berichterstattung weitergegeben, verbreitet und veröffentlicht werden. Insbesondere erklärt sich der Teilnehmer einverstanden mit der Weitergabe seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zusendung von Fotos des Teilnehmers auf der Strecke und beim Zieleinlauf, die von einer vom Veranstalter beauftragten Firma produziert werden. Hiermit erklärt der Teilnehmer jedoch nicht zugleich, dass er ein solches Foto kaufen möchte.

(4) Der Teilnehmer hat darüber hinaus hinsichtlich der von ihm erhobenen personenbezogenen Daten folgende Rechte: a) Art. 15 DSGVO: das Recht auf Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten.
b) Art. 16 DSGVO: das Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger Daten.
c) Art. 17 DSGVO: das Recht auf Löschung von personenbezogenen Daten, sofern kein Rechtsgrund zur weiteren Speicherung nach Maßgabe von Art. 17 DSGVO vorliegt.
d) Art. 18 DSGVO: das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten.
e) Art. 20 DSGVO: das Recht auf Datenübertragbarkeit, d.h. das Recht, sämtliche, dem Veranstalter zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

(5) Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte zum Zwecke der Zeitmessung, Erstellung von Ergebnislisten sowie der Einstellung dieser Listen in das Internet weitergegeben werden.

(6) Darüber hinaus erklärt sich der Teilnehmer mit der Veröffentlichung seines Vor- und Nachnamens, Geburtsjahres, Vereins, seiner Startnummer und seiner Ergebnisse (Platzierung und Zeiten) in allen veranstaltungsrelevanten Printmedien (Teilnehmerliste, Ergebnisliste etc.) und in allen elektronischen Medien wie dem Internet einverstanden.

(7) Ihnen steht das Recht zu Ihre Einwilligung nach Ziffer 2 und 3 ohne Angaben von Gründen jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Kreisverwaltung Bad Dürkheim, den 26.05.2021
Organisationsleitung

Storage, use, publication and distribution of event-related subscriber data
(1) By registering to participate in "Marathon Deutsche Weinstraße", the participant consents to the storage and use of personal data (name, first name, date of birth, nationality, home address, club, e-mail address, telephone number) by the organizer for payment processing, including organization of medical care and management of the event (§ § 4 a, 28 Federal Data Protection Act).

(2) The results of the running the event (name, first name, birth year, club, start number, time, place) can be saved by the organizer and summarized in results lists. The participant agrees to the publication of these data by the organizer in all relevant media (print products such as program notes, results, result-CD and internet).

(3) Photographs and films that are created in connection to the event can be passed by the organizers to a commercial photo service. The participant consents to the publication and distribution of such photos, videos and interviews on radio, television, internet, print media, books, photo copies (films, video tapes etc.) without compensation.

(4) The organizer may pass data (acc. subparagraph 2) to the "German Athletics Promotions and Project GmbH (DLP)" for the operation of their internet service www.laufen.de on behalf of the German Athletics Association e.V.

Underage participants (acc. subparagraph 1-4) have to present consent of their legal representative.

Timing and Information
(1) The timing for all the runs is carried out with a single transponder.
  
(2) The correct use of data will be verified. Start number cannot be handed onto a further participant or individuals. The start number may not be altered in any way shape or form, the printed advertising slogans must remain visible, any alterations to the start number will lead to disqualification. The use of aids or other sports equipment is not permitted. Participants may not be accompanied by individuals on bikes, rollerblades or other transport means.    


Liability
(1) Nor the organisers, sponsors, race officials and or aids will accept any liability for damages which may occur to the participant at any time during the event. This includes any injuries or loss of clothing or other belongings.In particular the organisers will not accept any liability in respect to health problems or injuries sustained during the race. Participants are entirely responsible for their health and it is the participants own decision if medical check is required prior to the event. For your assistance we have created a medical check questionnaire on our web site.

(2) Compensation claims against the organisers will not be accepted due to forced changes to the program or even the cancelaton of the event due to unforeseen acts of God or safety instructions from the authorities, the organisers cannot be held responsible in such a case and reimbursement of registration fees is not possible. 

subscribe
REGISTRATION

  • DAYS
  • HOURS
  • MINUTES
  • SECONDS

Icon

Facebook

Icon

Newsletter
[ german ]

 
Registration

Registration

Downloads

Downloads

Medal

Medal

Shirt

Shirt

 

Racemap App

LIVE – RACEMAP APP


GRR
GRR
GRR
GRR