Sportlich aktiv im Namen der Freundschaft

17.03.2016

Ihlenfeld und Heller führen wieder Winzerstaffel an

Beim 9. Marathon Deutsche Weinstraße 2014 war es eine Premiere, jetzt ist es fast schon Tradition: Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld (Kreis Bad Dürkheim) und Landrat Andreas Heller (Saale-Holzland-Kreis) laufen gemeinsam den ersten Kilometer der LEO-Winzerstaffel und bekräftigen damit die Partnerschaft der beiden Landkreise.

Wie schon in den vergangenen Jahren organisiert LEO, das Freizeitmagazin der „Rheinpfalz“, wieder den Staffellauf der besonderen Art: 42 Winzer, Weinhoheiten und Persönlichkeiten der Weinstraße laufen je einen Kilometer und übergeben einen „Rebknorze“ als Staffelstab. Den Anfang machen beim 10. Marathon Deutsche Weinstraße nun zum zweiten Mal zwei Läufer, nämlich die beiden Landräte. Ihre Landkreise sind seit Jahren freundschaftlich verbunden, eine Mannschaft aus Thüringen genießt bei jedem Marathon den sportlichen Ausflug an die Weinstraße. „Die Freundschaft und der Austausch zwischen unseren Landkreisen ist uns sehr wichtig. Beim neunten Marathon Deutsche Weinstraße war es nur eine Idee, dies mit einem gemeinsamen Start bei der Winzerstaffel zu zeigen. Das hat uns beiden großen Spaß gemacht und daher machen wir weiter“, so Ihlenfeld. Andreas Heller fügt hinzu: „Wir kommen immer wieder gerne an die Weinstraße und zum Marathon besonders gern. Er ist ein fester Bestandteil unserer Planung.“

Außerdem ist wieder ein Team aus dem polnischen Partnerlandkreis Kluczbork zu Gast, das ebenfalls regelmäßig die sportliche Herausforderung in der Pfalz sucht.

DÜW-Info – Nr.: 088/16
Bad Dürkheim, 17. März 2016