Marathon Deutsche Weinstraße: Höhepunkt im Pfälzer Laufsportjahr

17.03.2016

Jubiläumslauf lockt Sportler und Zuschauer aus Nah und Fern

 

Seit 18 Jahren und damit zum zehnten Mal lädt die Kreisverwaltung Bad Dürkheim zum Marathon Deutsche Weinstraße. „Wir können das Jubiläum kaum erwarten“, freut sich Rolf Kley, Organisator im Kreishaus. „Alle Helferinnen und Helfer arbeiten seit zwei Jahren, also seit dem letzten Marathon darauf hin. Wir verbessern uns jedes Mal und so können wir stolz sagen: Das wird das beste Marathonwochenende, das wir je hatten.“ Es bleibt natürlich ein Genusslauf. 42,195 Kilometer, von Bockenheim über Bad Dürkheim und zurück führt die vielleicht schönste Strecke Deutschlands – ein Höhepunkt des Laufsports in der Pfalz. Während des Laufs warten wie immer kleine kulinarische Pfälzer Köstlichkeiten und Unterhaltung für Sportler wie Zuschauer.

Am 10. April 2016 geht es um 10 Uhr in Bockenheim los mit dem Jubiläumslauf: der 10. Marathon Deutsche Weinstraße. Etwa 3.600 Läuferinnen und Läufer werden mit dabei sein. Darunter 520 in der neuen Disziplin Duo-Marathon, bei der sich zwei Athleten die Strecke teilen. Wechselpunkt für die Staffelläuferinnen und –läufer ist in Bad Dürkheim. „Das Angebot ist super angenommen worden“, freut sich die sportliche Leiterin Dr. Ute Turznik von der TSG Grünstadt. „Wir haben die ursprünglich 500 Plätze auf 520 erhöht und auch die waren ruckzuck weg.“ Knapp über 1.800 gehen im Halbmarathon an den Start, etwa 1.300 im Marathon. Nachmeldungen am Tag vor dem Marathon, wie sonst, sind dieses Jahr nicht möglich: Bis zum Meldeschluss am 15. März waren alle Plätze vergeben. Schon im Dezember war der Halbmarathon ausgebucht. „Das ist eine unglaubliche Bestätigung für unseren Marathon und das ganze Team“, freut sich Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld.  „Der Marathon Deutsche Weinstraße wird immer beliebter, man spürt schon jetzt die Begeisterung im Landkreis und in der gesamten Pfalz.“ Die TSG Grünstadt und der TSV Bockenheim sind wie immer die ausrichtenden Vereine, Dr. Ute Turznik von der TSG und Klaus Mattern vom TSV bilden unter Rolf Kley aus dem Kreishaus den Organisationsvorstand. Rechnet man den Kinder- und Jugendlauf mit, erreichten 2014 3211 Finisher das Ziel. 818 im Marathon, 2089 im Halbmarathon liefen über die Ziellinie.

Im bundesweiten Ranking belegte der Marathon Deutsche Weinstraße damit den 21. Platz der Finisherzahlen. „Unser Ziel für den Jubiläumslauf sind die Top 20 und ich bin zuversichtlich, dass wir dies erreichen“, sagt Rolf Kley. Dass der Marathon die Wirtschaft in der Region ankurbelt, hat die SRH Hochschule Heidelberg 2010 festgestellt: 1,27 Millionen Euro, so hoch ist die Wertschöpfung. In dieser Höhe entsteht ein wirtschaftlicher Nutzen, Einnahmen für Gastronomen, Hoteliers, Weinbau- und andere Betriebe – Einnahmen, die ohne den Marathon nicht unserer Region zugute kommen würden. Landrat Ihlenfeld geht davon aus, dass „bei den gestiegenen Teilnehmerzahlen die Wertsteigerung mittlerweile sogar noch deutlich darüber liegt“.

Preise, Preise, Preise
Weil Wein beim Marathon Deutsche Weinstraße dazu gehört wie Laufschuhe und Tracking-Chip, gibt es nicht nur einen Riesling für jede Anmeldung. Die Siegerinnen und Sieger auf den Plätzen 1 bis 3 aller Altersklassen werden mit rotem Siegerwein von der Bauern- und Winzernschaft Bockenheim belohnt. Und alle Finisher bekommen die traditionelle Traubenmedaille. Insgesamt sind 13.150 Euro als Geldpreise ausgelobt. Auf die Sieger und Siegerinnen warten die Ehrenpreise der Ministerpräsidentin in Höhe von 1.500 Euro im Marathon bzw. 500 Euro im Halbmarathon. Im Duo-Marathon gibt es 500 Euro für die besten Teams (Frauen, Männer, Mixed). Der Bezirksverband Pfalz lobt eine Sonderwertung für die besten pfälzischen Läuferinnen und Läufer aus, die besten aus dem Landkreis Bad Dürkheim (maßgeblich ist der Wohnort) werden durch die Sparkasse Rhein-Haardt prämiert. Für die Verbesserung der Streckenbestzeit warten noch einmal Zusatzprämien von 250 Euro (Marathon) und 100 Euro (Halbmarathon). Die besten Mannschaften dürften sich über Einkaufsgutscheine von „21run.com“ freuen. Und für die Besten aus Bockenheim lobt die Bockenheimer Burschenschaft einmalig zum Jubiläum Preise aus.

Rekorde
Im vergangenen Marathonjahr wurden neue Rekorde aufgestellt: Der Kenianer Johana Mutysia stand seit dem ersten Weinstraßenmarathon 1998 unangefochten an der Spitze, doch 2014 konnte ihn Yonas Kinde aus Äthiopien (2:23:47 Stunden) vom Thron stoßen. Bei den Frauen hält Janina Malska aus Polen (2:49:28) seit 2002 den Rekord. Auch im Halbmarathon wurde der Rekord 2014 gebrochen, vom Kenianer Dickson Kurui (1:07:38), Gladys Kiprotich aus Kenia (1:17:09) hält die Bestzeit seit 2012.

„Lauf dich fit“
Unter dem Motto „Lauf Dich fit“ sorgten die Organisatoren des Marathon Deutsche Weinstraße zusammen mit LEO, dem Freizeitmagazin der „Rheinpfalz“, und 21run.com für ein umfangreiches Vorbereitungsprogramm in Theorie und Praxis. Die Teilnahme war kostenlos. Den Anfang der Vortragsreihe machte Bewusstseinstrainer Volker Messerschmitt: „Bewusster Ausdauersport macht fit für den Alltag“. Wer Ausdauersport macht, ist ausgeglichener und gesünder, kann Stress im Alltag besser begegnen und hält sein Gehirn fit. Wie das zusammen hängt, erläuterte Messerschmitt. Besondere Höhepunkte waren der Vortrag von Dr. Wolfgang Feil über „Richtige Ernährung im Ausdauersport“ und von Herbert Steffny zu den „Wunderläufern aus Kenia“. Feil ist einer der führenden Gesundheitsexperten Deutschlands und informierte in der bis zum letzten Platz gefüllten Aula des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Bad Dürkheim über seine „F-AS-T Formel“ und wie mit ihr die Leistung im Sport gesteigert, das Verletzungsrisiko minimiert und nebenbei noch Kilos verbrannt werden. Herbert Steffny, Marathonprofi, Olympiateilnehmer und Bestseller-Autor, versammelte in der Festhalle Emichsburg in Bockenheim über 170 Zuhörer mit seinem fesselnden Reisesportbericht aus Kenia, in dem er dem Geheimnis der kenianischen Läufer auf den Grund ging: Wieso kommen aus dem afrikanischen Land die besten Laufathleten der Welt? Zweiter Schwerpunkt von „Lauf dich fit“ war das gemeinsame Training. Zusammen mit den Vereinen LC Bad Dürkheim , Lauftreff Weisenheim am Berg und TSG Grünstadt haben LEO, 21run.com und Marathon Deutsche Weinstraße drei besondere Lauftreffs angeboten. Natürlich gab es außerdem viel Gelegenheit zum Training in der Gruppe. Abgerundet wurde das Vorbereitungsprogramm durch Trainingspläne des Pfälzer Lauftrainers Hans-Jürgen Eichberger, die LEO im Online-Auftritt veröffentlichte. Und zudem schnürten LEO und 21run.com noch ein spezielles Paket mit der perfekten Laufausstattung zum Jubiläum: Denn die richtige Funktionskleidung gehört zum Laufsport einfach dazu.

Der gute Tropfen zum Sportevent
Zum ersten Mal liefert die Bockenheimer Bauern- und Winzernschaft den weißen Teilnehmerwein und den roten Siegerwein. Denn was wäre ein Marathon Deutsche Weinstraße ohne seinen Wein? Insgesamt 16 Winzer haben sich an dem Projekt beteiligt und zwei hervorragende Weine sind dabei herausgekommen. Der Dornfelder, Jahrgang 2014, wurde bereits im vergangenen Jahr auf die Flasche gefüllt und passt perfekt zu herzhaften Gerichten. Er wartet auf alle Sieger. Schon mit den Teilnehmerunterlagen bekommen die Läuferinnen und Läufer einen Riesling, Jahrgang 2015: Im September haben hierfür 13 Winzer ihren Most im Weingut Sonnenhof abgeliefert. Unter der Federführung von Winzer Karl Schäfer ist ein frischer Wein mit einem ausgewogenen Verhältnis von Süße und Säure entstanden, der sich zum Essen oder pur genießen lässt.  

Programm entlang der Strecke: „Ein Erlebnis für alle“
Nicht nur für die Läuferinnen und Läufer wird der Jubiläumsmarathon an der Deutschen Weinstraße zum Erlebnis, sondern auch für alle, die die Sportler anfeuern und einen Sonntag in der Pfalz genießen. Das attraktive Rahmenprogramm lockt auch passive Lauffreunde an die Strecke. Auf der gesamten Länge zwischen Bockenheim und Bad Dürkheim sind die Gemeinden, Sport- und Kulturvereine auf den Beinen, um den Tag für alle unvergesslich werden zu lassen. Mit Unterhaltung, Verpflegung und dem richtigen Wein natürlich.

  • In Grünstadt bewirtet der Kraftsportverein (KSV) das Carré-Vert auf dem Carrières-sur-Seine-Platz am Alten Rathaus in der Fußgängerzone. Präsentiert werden die aktuellen Deutschen Meister und Landesmeister der Jugend des KSV im Gewichtheben (Mehrkampf). Zur Stärkung gibt es ein Spezialgetränk, nämlich den „KSV-Muskel-Reizer“.
  • In Kleinkarlbach erwartet die Besucher der Sportler-Frühschoppen am Dorfgemeinschaftshaus und in
  • Weisenheim am Berg findet ein sportlicher Wettkampf der besonderen Art statt: das „Doppelschobbeschiewe“.
  • Beim FC Leistadt in Bad Dürkheim-Leistadt können sich Gäste bei Weißwurst-Frühstück im Enkler Hof (Hauptstraße 61) stärken, bevor es nach
  • Bad Dürkheim geht: Dort lässt sich am Stadtplatz/Römerplatz hautnah der Mittelpunkt des Marathons miterleben, mit Live-Moderation durch den LC Bad Dürkheim. Außerdem wartet hier der spannende Wechsel für die Duo-Marathonis.
  • Auf der zweiten Hälfte der Marathonstrecke versorgen in Ungstein die „Ungsteiner Käseschnegger“ mit Wein und Sekt auf dem Platz vor dem Honigsäckel/Blumenpavillon. Für Stimmung sorgen dort „PercuBaMa“ mit perkussiven Rhythmen – also allerhand Trommeln. 
  • Kallstadt lädt am i-Punkt zur Kallstadter Saumagenprobe – zum essen und trinken! Außerdem gibt es einen Ausschank im Weinhäusel „Platz der 100 Weine“.
  • „Frische Kraft“ gibt es in Herxheim am Berg mit Riesling und Pfälzer Rumpsteak im Gutsausschank Becker’s Woistub (Weinstr. 27). Der LT Weisenheim am Berg moderiert hier live den Lauf, wenn die Athleten die Rieslingdusche genießen.
  • In Dackenheim machen Käse und Wein „Top-Fit“, außerdem können Gäste Schnuppergolfen beim Golf Club Deutsche Weinstraße e.V.
  • Der SV Kirchheim bietet im nächsten Ort die Mitmachaktion „Viet Vo Dao“, eine Hüpfburg für die jungen Gäste, Deftiges aus der Pfälzer Küche und Getränke für Sportler und Zuschauer. Außerdem sorgt die Samba Formation Lundi für Sambarhythmen mit Percussion auf Kirchheims Straßen.
  • „Cool down“ heißt es am Schluss in Asselheim: im Weingut Mayerhof (Weinstr. 22) bei Pfälzer Küche, saisonalen Leckereien und einem Glas „Finisher Sekt“ können Läuferinnen und Läufer ihren Erfolg feiern oder als Finisher im Pfalzhotel Asselheim bei Pfalzschnekennudeln und Pfalzschnecken-Secco vom Weingut Gaul-Triebel „entschleunigen“. 
  • Bockenheim wird den ganzen Tag im Start- und Zielbereich für Programm sorgen. Ab 7.30 Uhr werden die Startnummern ausgegeben, bis 17 Uhr findet hier die Sport- und Gesundheitsmesse statt, um 13 Uhr und um 15.30 Uhr die Siegerehrungen. Wie es sich für den Marathon Deutsche Weinstraße gehört, gibt es Wein nicht nur für die Zuschauer oder nach dem Lauf. Sportlerinnen und Sportler können schon während des Laufs mit Traubengenuss erfrischen: Der Rieslingschwamm wartet in Dackenheim auf die Marathonis und in Kleinkarlbach auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Halbmarathons. Ein gelber Schwamm in Traubenform wird mit Riesling getränkt und kann ausgesaugt oder kühlend für die Haut genutzt werden. In Herxheim am Berg ist wieder die Rieslingdusche am Start: Die Sportler laufen durch einen feinen Wassernebel, der mit Rieslingaroma erfrischt.

Start- und Zielbereich in Bockenheim Zwei Tage lang dreht sich in Bockenheim alles um den Marathon. Im Start- und Zielbereich geht es schon am Samstag, 9. April los. Um 13 Uhr startet die Sport- und Gesundheitsmesse und dem Kinderspiel- und Sportfest. Und die jungen Läuferinnen und Läufer starten ab 14.30 Uhr (Kinder) und um 15.15 Uhr (Jugendliche) in verschiedenen Altersklassen zum Kinder- und Jugendlauf. Anmeldungen sind noch bis 31. März unter www.marathon-deutsche-weinstrasse.de möglich. Am 9. April gibt es vor Ort nur noch Restplätze, soweit das Teilnehmerlimit vorher noch nicht erreicht wird. Die Meldeliste schließt eine Stunde vor dem Start in Bockenheim. Kohlenhydrate tanken können die Marathonis von 15 bis 19 Uhr bei der Nudelparty, gesponsert von Aldi Süd. Parallel steigt von 16.30 bis 19 Uhr die Marathon-Sportgala: Topgruppen des Pfälzer Turnerbundes, Deutsche Meister und Showtime-Sieger werden auch in diesem Jahr das Programm der Turngala gestalten. Tanz, Show, Akrobatik, Rope Skipping werden dem Publikum auf höchstem Niveau geboten. Um 19 Uhr liest Autor Markus Guthmann aus seinem Krimi „Weinstraßenrache“ im Weinkeller im Weingut Sonnenhof (Weinstr. 79) und um 20.30 Uhr spielen „The Softeggs“ im Festzelt. Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Samstag und Sonntag wird es außerdem wieder ein besonderes Angebot vom Kreisjugendamt Bad Dürkheim für Kinder geben. Für Bewegung und Spiele sorgt ein Spielmobil, das die Kinder mit vielen Außenspielgeräten versorgt. Des Weiteren wird es eine Hüpfburg und einen Hindernislauf geben. Wer nach der vielen Bewegung etwas ausruhen will, kann das gemütlich in einem Zelt des Kreisjugendamtes tun.   Hier werden vielfältige Bastelmöglichkeiten angeboten. Auch mit dabei ist ein Angebot des Kreisjugendrings Bad Dürkheim: Ein Quiz lädt zum Mitmachen und Knobeln ein, wer dies gemeistert hat, darf an einem Glücksrad einen Preis auslosen. In Bockenheim sind Parkplätze nur in begrenzter Zahl vorhanden. Es empfiehlt sich daher, am 10. April den eingerichteten Shuttlebus zu nutzen. Dieser fährt ab 7.30 Uhr in regelmäßigem Takt von Grünstadt und Monsheim nach Bockenheim. Parkplätze sind ausgezeichnet am Globus (Grünstadt) und im Gewerbegebiet „Am Bockenheimer Weg“ (Monsheim). Der Grünstadter Shuttle bedient zudem den Bahnhof Grünstadt.

Dank an die Sponsoren
„Ohne die zahlreichen Helferinnen und Helfer und die Sponsoren könnten wir den Marathon nicht stemmen“, erinnert Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Er dankt auch im Namen der Athleten folgenden Firmen und Institutionen: Aldi Süd, Druckerei NINO (Neustadt), 21run.com, Erdinger Alkoholfrei, Gerüstbau Zoller (Neustadt-Lachen), EXCO - The Quality Company (Frankenthal), Holiday Park Haßloch, Kurpfalzpark Wachenheim, LEO – das Freizeitmagazin der Rheinpfalz, Peterstaler Mineralquellen, Pfalzwerke AG, RPR 1, Privatbrauerei Eichbaum (Mannheim), Runners Point, Sparkasse Rhein-Haardt, Stadtwerke Grünstadt GmbH, VW-Autohaus Mühlenberg Ludwigshafen/Bad Dürkheim; Verkehrsverbund Rhein-Neckar, VEOLIA Umweltservice, Verein Deutsche Weinstrasse-Mittelhaardt. Der Dank der Organisatoren und des Landrats gilt auch den vielen aktiven Helferinnen und Helfern aus Vereinen und Institutionen wie Feuerwehr, Polizei und DRK. Tausende von ihnen sind an diesem Tag dabei, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. „Wir sind inzwischen ein eingespieltes Team und haben alle Freude an der Veranstaltung. Das spürt man, wir alle wollen, dass der Jubiläumslauf ein besonderer Erfolg wird“, sagt Klaus Mattern, Organisator vom TSV Bockenheim. 3700 Startunterlagen eintüten, die Laufwettbewerbe betreuen, die Nudelparty und die Marathonmesse organisieren, Gepäckaufbewahrung verwalten: Ohne die Vereine TSV Bockenheim und TSG Grünstadt gäbe es gar keinen Marathon Deutsche Weinstraße. Etwa 130 Helfer von der TSG und 150 vom TSV sind 2016 mit im Team. „Es ist wieder eine enorme Zahl und wir sind froh, dass sich jedes Mal so viele Helferinnen und Helfer melden“, sagt Klaus Mattern. Sie bewirtschaften auch das Veranstaltungszelt mit 1.800 qm und den Außenbereich mit Pfälzer Spezialitäten. „Nach dem Marathon ist vor dem Marathon“, erinnert Landrat Ihlenfeld. „Wir freuen uns sehr auf das Jubiläum und gleich danach starten die Planungen für den 11. Marathon Deutsche Weinstraße.“ Dieser ist für den 15. April 2018 schon fest eingeplant.    


DÜW-Info – Nr.: 083/16 Bad Dürkheim, 17. März 2016